La Source, 2014

JULIEN
2014
... Die Erwartungen der Eltern an ihren Sohn Julien könnten widersprüchlicher nicht sein: Die Mutter wünscht sich ihren Sohn als Heiligen, der Vater investiert in den königlichen Nachfolger und bildet ihn in der Jagd- und Kriegskunst aus, auf dass der Sohn stark und mächtig werde. Beide Erwartungen sind mit Phrophezeiungen verknüpft, dem Prinzip der religiösen Legende folgend, werden beide Prophezeiungen eintreffen: Julien wird Mörder sein und Heiliger werden ...

download: JULIEN.pdf D/E 4,3 Mb

... The parents’ expectations for their son Julian couldn’t be any more contradictory. While the mother wishes her son to be a saint, the father invests in the royal successor and trains him in hunting and warfare, to insure that his son become strong and powerful. Both expectations are linked to prophecies, according to the principle of the religious legend, and both prophecies come to pass: Julien becomes a murderer and a saint ...



ALP, 2013

ALP
2013
... Waren es bei „Madame Bovary“ vor allem die diversen Verflechtungen, der soziale „Absturz“ und schließlich der Tod der weiblichen Protagonistin, die das Interesse von Rémy Markowitsch weckten, so sind es in der neuen Gruppe von Werken die Motive des „Absturzes“ am Berg, der Schmerzensmänner ...

download: ALP.pdf D / E 1,5 Mb

... While in “Madame Bovary” it was primarily the various interrelations, the social “downfall,” and finally the death of the female protagonist that arose Rémy Markowitsch’s interest, in the new group of works it’s the motifs of “falling” from the mountainside, the Men of Sorrow ...



Emmas´s Gift, 2010

Emma's Gift + liquides noirs
2011
... Die schwarze Flüssigkeit durchläuft eine seltsame Metamorphose und tritt eine Reise durch den Bovaryschen Organismus an, um – nach der Einnahme von Arsen – bei der sterbenden Madame wieder zum Vorschein zu kommen: „Dann beugten sie sich über sie, um ihr den Brautkranz aufzusetzen. Man musste den Kopf etwas anheben, und dabei quoll ein Schwall schwarzer Flüssigkeit aus ihrem Mund, als erbräche sie sich.“ ...

Madame Bovary c'est moi: S O N G by The Hillbilly Moon Explosion
liquides noirs (Online Publication): D / E / F

... The black fluid undergoes a strange metamorphosis and embarks on a journey through Bovary’s organism only to reemerge in the dying Madame once more after the arsenic is ingested: “Then they bent over and put on her wreath. They had to lift her head a little, and when they did so a flood of black liquid came from her mouth as though she were vomiting.” ...




Schadenfreude, (Heinisch-Kaufmann), 2009


Schadenfreude
2009
...Von der Vorderseite des Katalogcovers her vollkommen intakt wirkend eröffnete sich ihm bei näherer Untersuchung, dass der Auktionskatalog von hinten stark zerstört ist. Die Rückseite des Buches weist – vermutlich in Folge eines Wasserschadens – eine große Fehlstelle auf. Anscheinend hat sich von hier aus ein Schimmelpilz gebildet, der sich nahezu durch den gesamten Buchblock zieht und im Mittelteil der Buchseiten zur Ausbildung von Rissen und weiteren Fehlstellen führte. Durch die unregelmäßig geformten Löcher in den beschädigten Buchseiten scheint in den Reproduktionen das Bildfragment einer darunter liegenden Buchseite hindurch, so dass hier zwei, manchmal drei Reproduktionen zu einem neuen Bildganzen verschmelzen ...

download: schadenfreude.pdf D / E 8,3 Mb

... Whereas the front side of the catalogue cover was perfectly intact, he saw upon further examination that the auction catalogue was badly damaged. The backside of the book shows that a part is missing - probably due to damage by water. Apparently from there mildew had formed and penetrated almost the whole book, resulting in causing flaws with missing parts in the middle of the pages. Owing to the irregular holes in the damaged book pages, a fragment of a picture shines through in the reproduction from the underlying page, so that two, even three reproductions merge into a new picture ...




Miumiubull, 2008


Projects_08
2008
Folgend Projekte sind im pdf dokumentiert / Pdf contains the following projects:

«Castagne», Arte Bregaglia
«Miu Miu! Strip! Strip!», Galerie EIGEN + ART BERLIN
«Miumiubull», Art Forum Berlin
«Onion Options», Royal Academy London

download: projects_08.pdf D / E 1,6 Mb





American Option
2007

Asian Option
2007


Made In    Bullish on Bulbs    The Onion Option
2007
... «The Onion Option» und «Bullish on Bulbs» beschäftigen sich beide am Beispiel der Zwiebel mit dem Optionenhandel, dem Spiel mit der Hoffnung auf Gewinn. So einfach Zwiebeln sein mögen, sie werden nicht nur in fast jedem alltäglichen Essen, sondern (etwa in Indien) über ihre Preise auch bis in die politische Elite hinauf wirksam; gesellschaftliche Unruhe zu hoher Lebensmittelkosten wegen kann sich keine Regierung leisten ...

download: made_in.pdf D / E 3,2 Mb

... «The Onion Option» and «Bullish on Bulbs» deal with onions and bulbs as an analogy for the business of options trading, a game motivated by the promise of profit. Onions are simple: they feature in almost all everyday meals. Yet, in India, for example, their cost can affect even the most elevated political circles; no government can afford social unrest due to rising food prices. ...




Insecurity, 2006
Mathildenhöhe, Darmstadt


Insecurity
2006
... Als maßstabsgerechte Verkleinerung bringt Markowitsch in der Ausstellung "Mathilda is calling - Erinnerung als Zukunft" auf der Mathildenhöhe in Darmstadt den Rosenhof in Form eines senkrecht platzierten, gläsernen Luftbrunnens zurück. Rote Stoffrosenblüten werden aggressiv durch den mit Sicherheitsglas gepanzerten Quader gepeitscht ...

download: insecurity.pdf D / E 2,2 Mb

... In this installation in the exhibition "Mathilda is calling - Memory as Future" in Darmstadt at Mathildenhöhe, Markowitsch brings back the Rose Court in a correctly proportioned 1:10 in the form of a vertical, glass air fountain. Red silk rose petals are aggressively whipped through the rectangular box glazed with safety glass ...




Portrait of a Collection, 2005
Coninx Museum, Zürich


Spirit
2005
... Rémy Markowitsch durchleuchtet in der Ausstellung "Spirit" die riesige Sammlung des Coninx Museums in Zürich. Er befragt sie
und ihren Schöpfer, den Sammler Werner Coninx, und ruft die Geister des Hauses wach, indem er Dunkles ans Licht bringt: Mutter, Max Frisch, Kunst, Mass und Masslosigkeit ...

download: spirit.pdf D / E 2,2 Mb

... In the exhibition "Spirit", Rémy Markowitsch elucidates the vast collection of the Coninx Museum in Zurich. He consults the works and their collector Werner Coninx, and he invokes the spirits of the house by bringing darkness to light: the collector’s mother, Max Frisch, art, moderation and excess ...




On Travel 075, 2004


On Travel
2004
... "On Travel" dokumentiert die Ergebnisse Markowitschs Expeditionen ins Innere von Reisebüchern und Fotobildbänden. Die fotografischen Durchleuchtungen erlesener Bildseiten ziehen die Betrachtenden weit hinein in verlorene Bildwelten und tiefe Sümpfe ...

download: on_travel.pdf D / E 870kb
On Travel (Audio): D

... "On Travel" documents the outcome of Markowitschs expeditions into the inner sanctum of travel and photography books. The photographic transilluminations of select pages of pictures draw the onlooker deep into lost worlds of images and unfathomable swamps ...




you are not alone Vol. 1, 2004
Galerie EIGEN + ART, Berlin

you are not alone vol.1 & 2
2004
... Inmitten dieser projizierten Flaniermeile befindet sich ein Flachbildschirm, auf dem sich, vor strahlend blauem Himmel, eine komische Gestalt aus weißem Bast-Sonnenschirm mit Sonnenbrille und roter Kappe im Wind bewegt. Dazu ertönt ein Abgesang auf den Alkoholkonsum, mal auf Deutsch, mal auf Englisch oder Französisch. Herr Homais, der Apotheker aus Gustave Flauberts Madame Bovary ...

download: you_are_not_vol.pdf D / E 350kb
Homais (Video): D / E / F

... In the middle of this projected promenade is a flat screen in which a strange figure with a white bast parasol, sunglasses and red cap moves in the wind against a backdrop of a bright blue sky. At the same time we hear a tirade on the consumption of alcohol, in German, then in English or in French. Monsieur Homais, the apothecary in Gustave Flaubert’s Madame Bovary ...




you´re not alone, 2004
Kirchner Museum, Davos

you’re not alone
2004
... "you’re not alone" bezieht sich mittelbar auf den Künstler Ernst Ludwig Kirchner, auf dessen konkreten Lebensraum und -erfahrung zwischen 1923 und 1938, aber auch auf den historischen Wirkungsraum (Museum/Kulturraum) und die damit verbundenen Konnotationen – und nicht zuletzt auf die Architektur des Museums als Behältnis oder Zeichen eines kulturellen Gedächtnisses ...

download: you_re_not_alone.pdf D / E 350kb

... "you’re not alone" that pertains indirectly to the artist Ernst Ludwig Kirchner, his living environment and experience of life between 1923 and 1938, as well as the historical context of activity (museum/cultural space) and the connotations involved – not least the architecture of the Museum as a receptacle or symbol of cultural remembrance ...


Bibliotherapy meets Robinson Crusoe
Liverpool Biennial, 2002

Bibliotherapy
2001-2003
... "Bibliotherapy" ist ein Ausstellungs- und Publikationsprojekt- handelt vom Buch, vom Lesen und vom Gelesenen, Es oszilliert zwischen Kunst und Wissenschaft, Literatur und Therapie, Original und Kopie, Licht und Nahrung, Bonsai und Potato, zwischen Bouvard und Pécuchet und Markowitsch und Lin. Dabei präsentiert es das Inventar der Bibliothek Gustave Flauberts und stellt unter anderem die Frage ob Lesen gesund sei ...

download: bibliotherapy.pdf D / E 1MB

... "Bibliotherapy" is an exhibition and publication project on the subject of books, reading and what people read. It oscillates between art and science, literature and therapy, original and copy, light and stimulation, bonsai and potato, between Bouvard and Pécuchet and Markowitsch and Lin. The project also presents the inventory of the Gustave Flaubert library and poses the question of whether reading is a healthy pastime ...




Leuchten/Lights 15, 2000

Leuchten / Lights
2000-2001
... Man kann also gleichsam von mehrfachtautologischen Objekten sprechen, die Herstellung und Funktion symbolhaft im Bild vorführen ...

download: leuchten_lights.pdf D / E 730kb

... One might speak of multi-tautological objects which symbolically demonstrate both production and function ...




Handmade, 2000
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof,
Werk Raum l, Berlin






Handmade
2000-2002
... Die Kamera fokussiert dabei einzig und alleine auf die Tätigkeit der Berufsleute mit ihren Händen. Tierische Nahrungsmittel – Schweineohren, Fische, Rindfleisch etc. – werden mit grosser Handfertigkeit zerhackt, filettiert und konfektioniert. Markowitsch zeigt diese Videos zusammen mit Fotografien aus Bonsai- und Ikebana-Büchern in installativen Ensembles ...

download: handmade.pdf D / E 950kb

... The camera focuses exclusively on the hands of these tradespeople in action. The animal products - pig's ears, fish, beef, etc. - are chopped up, filleted and dressed with great dexterity. Markowitsch shows these videos in combination with photographs from bonsai and ikebana publications. His installative ensembles underscore the analogies between the two distinct subject matters ...



ÄsopScans, Affe/Monkey, 1995



ÄsopScans
1995
... Es ist ein alter Traum, hinter das Äußere blicken zu können, zu sehen, was verborgen ist, zu wissen, was in jemandem vorgeht, Gedanken zu lesen und sich mit einem Menschen oder einem andern Lebewesen zu identifizieren, um zu erkennen, was »wirklich« ist ...

download: aesop_scans.pdf D / E 730kb

... It is an old dream to look behind the exterior, to see what is hidden, to know what is happening inside someone else, to read thoughts and to identify oneself with a person on another creature, in order to be able to recognize what is »real« ...



Voltaire&Co., Reisegruppe, 1995

Voltaire & Co.
1994
... Das Phänomen wirkt paradox: Zuviel an Druckfarbe für die Abbildung in einem Buch erzeugt auf der Rückseite des Blattes ein Bild, das wie die verblaßte Version des Originalbildes erscheint. So, als wenn dieses Durchscheinen an Farbmaterial schon jetzt auf einen zukünftigen Zustand verweisen würde ...

download: voltaire.pdf D / E 290kb

... The phenomenon has a paradoxical effect: if too much ink is used for an illustration in a book, it creates an image on the back of the page that seems like a faded version of the original image, as though this coloured material shining through were already referring to a future condition ...



Nach der Natur, T3, 1992

Nach der Natur / After Nature
1991-1998
... Seine fast stillen, zum 1:1-Massstab vergrösserten Doppeltier-Porträts scheinen in der Ambivalenz von würdevollem Porträt und mechanistischer Durchleuchtung eine Spannung zu erzeugen, die die Techno-Natur-Orgie der Zukunft erahnen lassen ...

download: nach_der_natur.pdf D / E 1.3MB

... His almost motionless, enlarged double animal portraits on the scale of 1:1 generate a tension through the ambiguity between the dignified portrait and the mechanical transillumination, a tension which forebodes the techno-nature-orgies of the future ...



Club-Toast 2000
Remake Berlin, Fotomuseum Winterthur

Projects_1
1999-2003
with parts from:
Bibliotherapy, Leuchten / Lights, Handmade,
Home is where the heart is,
Remake Berlin: Club-Toast 2000

download: projects_1.pdf D / E 1.4MB




575/85, 1998
Freie Sicht aufs Mittelmeer, Kunsthaus Zürich

Projects_2
1995-2001
with parts from:
Für die Katz / For the Birds, Mister Herbert,
Blüten für Leipzig / Blossoms for Leipzig,
575/85, ÄsopScans, Schaschlik, Stemmler,
Schaschlik meets Feng Shui, Lesungen / Readings

download: projects_2.pdf D / E 1MB




 

Copyright by Rémy Markowitsch, 2017